Serpentia

Eisen im Blut

Frühling 1206

Bernward, Lacus, Samed, ?

Sadek, der Criamon ohne Gedächtnis, der mit Samed in Damaskus aufgetaucht ist, hat eine Spur seiner Vergangenheit gefunden.

Als er, Bernward und Lacus der Spur folgen, entdecken sie eine Siedlung von Menschen, die sich irgendwie mit Eisen verbunden haben. Das bekommt ihnen nicht gut, vor allem, da das Metall anfällig für Rost ist. Außerdem ist diese “Krankheit” auch noch ansteckend. Sadek hat das vor längerer Zeit mit seinen Forschungen ausgelöst.

Sie treffen einen Blümchendämonisten, Achmed, der hier ist, um zu verhindern, dass sich die Krankheit ausbreitet. Achmed tötet Sadek, aber das hält die Krankheit nicht auf.

Allerdings treffen sie zwei Magierinnen, Lacrima Nigra Ex Criamon und Beleyasch, die schon länger an einer Heilung forschen. Gemeinsam können sie die Krankheit besiegen.

Comments

Marganma

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.