Serpentia

Frühling 1201 - Bundleben

Anfang Frühling bricht im Bund und in den umliegenden Dörfern ein gefährliches Schwitzfieber aus. Vater Heimeran, der Dorfpriester, sein Lehrling Alexander von Byzanz und der alte Biblitothekar Aiwar as-Saharet werden davon hinweggerafft. Vor allem unter den Kinder wütet das Fieber unnachsichtig: Unter den Toten sind auch Colleens Sohn Sean, Sines Säugling Harold und Alenkas Tochter Tanya.

*
Rhys verfaßt ein Tractatus über seinen Spruch „Whirling Mists of Intoxication“. Leider hat er keinen passenden Titel dafür, sodaß es zunächst keinen erhält.

*
Andrew öffnet Padraig und Gwyn die Kunst Mentem, damit die beiden in der Lage sind, Botschaften geistig hin und her zu schicken.

*
Imogen schreibt einige ihrer Sprüche auf und erledigt damit ihre Bundseason.

Comments

Marganma

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.