Bibliothek

Die Bibliothek

Grundbibliothek:
Summae:

Coniunctiones (Verbindungen): In 0-6 (7), kopiert
Über die Verbindungen zwischen den verschiedenen Dingen, von Gundrid Ex Bonisagus.
De Commutationis (Über die Veränderung): Mu 0-3 (6), kopiert
Ein einfacher Grundkurs mit strikt hermetischen Beispielen, vielleicht etwas trocken, von Maeve.
Amnis et Fluvius (Strom und Fluß): Mu 0-9 (11) , kopiert
Über Flüsse, Bäche etc. Es wird erläutert, wie sich Gewässer verändern, wenn sie über Steinboden, Schlamm oder durch Städte fließen. Trotz des eher langweiligen Themas gut geschrieben und mit vielen Bildern und Diagrammen aufgelockert.
Vaccae (Kühe): Mu 3-6 (9), kopiert
Etwas exzentrische Abhandlung über die Schönheit der Kühe, von Lego Ex Merinita
Quid hoc erat etiam? (Wie war das noch gleich?): Pe 0-3 (9), kopiert
Über die Vergeßlichkeit, mit Me-Teil, sehr amüsant, mit Gedächtnisübungen, von Andrew
Summa Regalia (Über die Zeichen der Herrschaft): Re 0-3 (9), kopiert
Über Symbole der Macht, vor allem Kronen und Siegelringe, von Andrew
Disciplina Cum Supplicii (Disziplin durch Sühne): Re 3-6 (9), kopiert
Über die Anwendung von Strafen zur Erhaltung der Disziplin, von Corax Ex Tremere
Ad Intellegentia Bestiarum (Über das Erkennen von wilden Tieren): An 0-3 (6), kopiert
Mit Abschnitt “Zoologica” (Animal Lore 0-2 (6)), eigentlich mehr ein mystisches Bestiarium, von Maeve
De Aqua (Über das Wasser): Aq 0-6 (5), kopiert
Mit “Subtle Taste of Poison and Purity” InAq 5, einer der Grundbände der Bibliothek, von Correlius
De Fluvii (Über die Flüsse, in kyrillischer Schrift): Aq 3-7 (12)
Legenden über ungarische Flüsse, zieht interessante Parallelen zwischen Legende und Magie, von Ivan Ex Misc
Striga Nebulae (Nebelschwaden): Au 0-3 (9), kopiert
Über englischen Nebel und seine Gestaltung, ziemlich kurz und präzise geschrieben, von Andrew
De Aura (Über die Luft): Au 0-6 (8), kopiert
Aus der alten Grundbibliothek, von Gwenderon abkopiert, deutlich, aber langweilig, von ?
Vulna et Plagae (Wunden und Krankheiten): Co 0-8 (6), kopiert
Über Krankheiten, Verletzungen und andere schöne Dinge. Vielleicht nichts für sehr junge Lehrlinge. Wenn jemand Medicine besitzt, geht die Quality um 3 hoch. Von Phalaena Ex Bonisagus
De Piratae Et Latrones (Über Piraten und Räuber): Ig 0-6 (12), kopiert
Über den richtigen Umgang mit Räubern und anderem Gesindel (verbrennen, natürlich), von Requiem Ex Tytalus
Nenia (Totenlied): Im 7-12 (7)
Hier geht es darum, wie verschiedene Klänge den Geist beeinflußen. Ein Kapitel ist ganz Orpheus gewidmet. Von Melancholia Ex Jerbiton.
Quid hoc erat etiam? (Wie war das noch gleich?): Me 0-3 (9), kopiert
Über die Vergeßlichkeit, mit Pe-Teil, sehr amüsant, mit Gedächtnisübungen von Andrew

Carminis Utilis pro Magis Iuvenis (Nützliche Sprüche für junge Magier):
Spruchsammlung von Nuntius Velox Ex Mercere, mit Vorschlägen, wie man die Sprüche nutzbringend einsetzen kann. Der Autor war wohl eine Art Spion:
“Wreaths of Foul Smoke” CrAu 15
“Preternatural Growth and Shrinking” MuCo 20
“Twist the Living Tree” MuHe 20
“Disguise of the Transformed Image” MuIm 15
“Memory of the Distant Dream” CrMe 20

Liber Quaestionum:

De Initia Rei: Introductio (Über den Anfang der Dinge: Eine Einführung): Cr 0 (9)
Kleine Kapitel über Form/Technik-Kombinationen, von Frederik
Virginis innocentes in vinculis ecstasīs (Unschuldige Jungfrauen im Bann der Ekstase): An 3 (11)
Nein, der Titel hat nichts mit dem Buch zu tun, es geht um kleine Geschichten über Tiere, erzählt von den Tieren selbst. Von Imogen.
Aqua Vitae (Wasser des Lebens): Co 1 (8), kopiert
Über das Blut, nicht gerade zimperlich, vor allem bei Selbstversuchen, von Nakatia
Physiologia Gentis (Von der Physiologie der Völker): Co 3 (9)
Es geht um verschiedene Völker und die körperlichen Übereinstimmungen und Unterschiede. Da das Buch eher trocken geschrieben ist, hat Alastriona es “verschönert”. Das macht es unterhaltsamer, aber auch schwerer zu lesen (Quality -1 in dieser Kopie). Von Bernward
De Arbores (Von den Bäumen): He 1 (9)
Handelt von verschiedenen Baumsorten und ihren Blättern, von Frederik
Regina Veris (Die Königin des Frühlings): He 3 (15), kopiert
Märchenhafte Reise durch das Reich der Königin des Frühlings, von Alkmene
Miles Viridis (Der Grüne Ritter): Im 0 (11), kopiert
Handelt von Sagen und Legenden, vor allem aus dem Sagenkreis um Artus, von Dáirine
Speculum, Speculum Ex Paries (Spieglein, Spieglein an der Wand): Im 3 (11), kopiert
Sehr märchenhaft, viele Illustrationen, von Dáirine.
Frequentia appendicitium pro ratio longitudinis barbarum (Über die Häufigkeit von Blinddarmentzündungen im Verhältnis zur Bartlänge): Me 3 (9)
Nur ein ganz kleines bißchen verwirrend, von Bernward
Forma Saxarum (Gesteinsformationen): Te 0 (11), kopiert
Über zwischenmenschliche Beziehungen aus der Sicht eines Steins, von Dáirine
Disputationes Cum Monte (Gespräche mit einem Berg): Te 3 (12), kopiert
Ein imaginäres (?) Gespräch mit einem Berg über ein Schachspiel, von Andrew
Vis Mundi (Kraft der Welt): Vi 0 (10)
Über die Natur der magischen Kraft in der Welt, von Bernward
Mundus Vi (Welt der Kraft): Vi 3 (10)
Fortsetzung des ersten Buches, ähnliches Thema, von Bernward

Tractatus:

Nihil Mihi Occursum Sum (Mir ist nichts eingefallen): Au 3, über “Whirling Mists of Intoxication“, ReMeAu 20
von Rhys Ex Miscellania
Sonitus Feriae, Primus (Festgeläut, eins): Im 1, über “Notes of a Delightful Sound”, MuIm 5, Feenspruch
Abhandlung darüber, wie der Spruch bei Festen eingesetzt werden kann, von Maelgwyn
Sonitus Feriae, Secundus (Festgeläut, zwei) : Im 1,über “Notes of an Embarrasing Sound”, CrIm 5, Feenspruch
Abhandlung darüber, wie man diesen Spruch bei einem Fest einsetzen kann, um Leute zu blamieren, von Maelgwyn
Herbarium Marciani Spoletoni (Herbarium des Marcianus von Spoleto): He 5
Werk eines mundanen (?) Gelehrten mit schönen Zeichnungen und Bezügen auf die Natürliche Philosophie; kann außerdem als Summa für Herb Lore 0-5 (9) studiert werden.

Mundane Bücher:

Summa Theologia Systhematica (Systematische Grundlagen des Glaubens): christl. Theologie 0-2 (9), kopiert
Einfache Abhandlung über die Grundlagen der christlichen Religion, von Frater Petrus
Summa Logica (Grundlagen der Logik): Artes Liberales 0-3 (9), kopiert
Einfache Einführung in die Schönen Künsten, von Frater Petrus
De Artis Magicae (Von den magischen Künsten): Magic Theory 2 (6), kopiert
Macht zunächst einen anspruchslosen Eindruck, ist aber für Anfänger nicht geeignet, von Connor, Lehrling der Marieke Ex Bonisagus
Historia Aegypta (Geschichte Ägyptens): Egypt Lore 0-3 (9), kopiert
Teilweise eher legendenhaft, viel aus römischen und griechischen Quellen, von Basileos von Athen
Sancti Hiberniae (Die Heiligen Irlands): Faerie Lore 2 (6)
Nicht gerade sehr christenfreundlich, hier geht es mehr um den Konflikt zwischen Feen und Kirche, von Mentalia Ex Merinita
Geschöpfe des rauchlosen Feuers: Djinn Lore 0-6 (10), in arabischer Schrift
Einführung in die Lehre von den Djinns, von Tabor al-Azaed
Kinder Allahs: Islam. Theologie 3 (13), in arabischer Schrift
Mit Warnungen vor Machtmißbrauch, hauptsächlich für Djinnbeschwörer gedacht, von Tabor al-Azaed
De Miracula (Von den Wundern): Christl. Theologie 0-4 (8), kopiert
Über alttestmentarische Wunder, von Bruder Rainaud d´Acre
De misera conditionis humanae (Über die traurigen Verhältnisse des Menschen): Christl. Theo 6
Darüber, wie schlecht der Mensche doch dran ist, von Lotario deSegni (Papst Innozenz III)
De missarum mysticis (Über das Mysterium der Messe): Christl. Theologie 6
Über die Messe und wie sie Menschen verbessert, von Lotario deSegni (Papst Innozenz III)
Spiriti et Manes (Geister und Gespenster): Occult Lore 3 (10), kopiert
Über den Umgang mit Geistern in verschiedenen magischen Traditionen, von Silvan von Jerusalem
Regiones et Coniuctiones (Regiones und Verbindungen): Magic Theory 3
Untersuchungen über das Entstehen von Regiones, von Cor Vi Ex Bonisagus
Untersuchungsergebnisse über die Katakomben unter Serpentia, von Frederik

Spruchrollen:

Weaver´s Trap of Webs CrAn 20
Subtle Taste of Poison and Purity InAq 10
Whispers through the Black Gate InCoMe 15
Form of the Belly Crawler (2x) MuCoAn 25
Ball of Abysmal Flame CrIg 35
Bane of the Fiery Heart PeIg 21
Phantasmal Animal CrAn 20
Eyes of the Past InIm 20
Words of Unbroken Silence (2x) CrMe 5
Frosty Breath of the Spoken Lie InMe 20
Thoughts Within Babble InMe 25
Tearing the Veil ReMe 45 (Rit)
Change the Nature of Vis MuVi 5
Wizard´s Communion MuVi 15
Demon´s Eternal Oblivion PeVi 35
Aegis of the Hearth ReVi 10

Gemeine Bibliothek:
Summae:

De Creante Secundus (Über das Entstehen, Teil zwei): Cr 6-12 (10), kopiert
Mit “Shell of Opaque Mystery” CrVi 20, interessant, da der Blickwinkel nicht immer vollkommen hermetisch ist, von Amaket
De Intellegente Sec. (Über das Erkennen, Teil zwei): In 6-12 (8), kopiert
Mit “Perceive the Magical Scent” InVi 20, ein bißchen unklar, man hat den Eindruck, der Autor hat sich ab und zu mit etwas völlig anderem beschäftigt, von Crenna
De Perdante Sec.(Über das Vernichten, Teil zwei): Pe 6-11 (7), kopiert
Mit “Wind of Mundane Silence” PeVi 20, es geht hauptsächlich um Dämonen und Dämonisten und wie man mit ihnen verfahren sollte, von ‘Torix
De Animale Sec.(Über das Tier, Teil zwei): An 6-12 (5), kopiert
Mit “Tongue of the Beasts” InAn 20, sehr knapp, ohne jegliche Bilder, manchmal fehlen für das Verständnis notwendige Erklärungen, nur schwer zu lesen, von Correlius
De Aqua Sec.(Über das Wasser, Teil zwei): Aq 6-12 (8), kopiert
Mit "Call of the Rushing Waters” InAq 15, auch hier, wie in den meisten Werken dieses Autors, ein eher abwesender Schreibstil, nicht immer ganz einfach nachzuvollziehen, von Crenna
De Corpore Sec.(Über den Körper, Teil zwei): Co 6-12 (8), kopiert
Mit “Chirurgeon´s Healing Touch” CrCo 20, das Werk handelt hauptsächlich von der Zerbrechlichkeit menschlicher Körper, von Maeve
De Mente Sec.(Über den Geist, Teil zwei): Me 6-12 (8), kopiert
Mit “Aura of Rightful Authority” ReMe 20, freundliche, einfache Geschichte davon, wie leicht man Männer manipulieren kann und wie man es am besten anstellt. Männliche Leser bemerken das aber frühestens, wenn sie dieses Buch zum zweiten Mal studieren – weibliche deutlich früher. Von Ti’Nvega
De Terra Sec.(Über die Erde, Teil zwei): Te 6-12 (10), kopiert
Mit “Wall of Protecting Stone” CrTe25, beschäftigt sich stark mit Architektur und stabilen Strukturen, wenn man von gelegentlichen Elegien über die Schönheit von Steinen absieht. Viele gute Zeichnungen, von Amaket
De Vi Sec. (Über die Kraft, Teil zwei): Vi 6-12 (10), kopiert
Mit “Wizard´s Communion” MuVi 20, handelt hauptsächlich davon, magische Kräfte zu vereinen oder in Gegenstände (Steine) zu bannen. Auch hier wieder sehr gute Zeichnungen. Von Amaket

De Veris (Über den Frühling): Cr 10-13 (9), kopiert
Sehr schön bebildert, mit filigranen Zeichnungen aus der Zeit des alten Bundes. Auf einer davon kommt Amaket weniger gut weg – alle lachen und tanzen, er starrt einen Stein an… Von Ti’Nvega
Cum Oculis Video (Ich sehe mit den Augen): In 3-13 (8), kopiert
Im Stil einer abenteuerlichen Reiseerzählung, mit einigen Rätselbildern, von Aves Honesta Ex Mercere
Mutabilitas Aeternus (Ewiger Wandel): Mu 8-11 (7), kopiert
Gibt einen Einblick in damalige schottische Politik und den Wechsel von Macht und Posititonen. Von Maeve
Venti Excelsi (Erhabene Winde): Au 8-13 (10), kopiert
Befaßt sich mit Windströhmungen und wie man sie beim Fliegen nutzt, von Malefix Krausbart Ex Verditius
Anatomica (Anatomie): Co 7-10 (8), kopiert
Mit Medicine 4 (8), beschäftigt sich weniger mit Heilkunst als mit dem Zusammenspiel der einzelnen Körperteile, von ?
Enigmae Luctis (Rätsel des Lichts): Im 7-12 (7)
Stammt ursprünglich aus Sardonyx, sehr schön illustriert und mit einigen Sichtgläsern versehen, allerdings auch etwas überkompliziert geschrieben, von Robertus von Gera
Pyrophilia (Feuerliebe, griechisch): Im 12-21 (9 + Enigmatic Wisdom des Lesers)
Man braucht mindestens ein Enigmatic Wisdom von 3, um das Buch zu lesen, ansonsten trifft den Leser ein CrIm/Me – Effekt der achten Ordnung, der ihn völlig verwirrt und auf Dauer in den Wahnsinn treibt, von Obscuro Filia Criamon
Vis Pro Viris (Kraft für Männer): Vi 5-14 (13)
Ist für weibliche Leser eher nervig, da ständig auf die Überlegenheit des männlichen Geschlechts hingewiesen wird, von Tremos Hochfels Ex Bonisagus
Ad Imperii Vi (Von der Beherrschung der Macht) : Vi 12-14 (6)
von Attenatus Ex Tytalus, mit “De Maleficii” (Occult Lore 0-4 (6)) und
“Wizard´s Communion” MuVi 30
“Disenchant” PeVi 25
“Demon´s Eternal Oblivion” PeVi 30
“Wind of Mundane Silence” PeVi 30
“Waiting Spell” ReVi 25

Libri Quaestionum:

Pro Lucina (Für Lucina): Cr 6 (9), kopiert
Autor folgte dem römischen Glauben und berichtet über die Geburts- und Lichtgöttin Lucina, von ?
Per Cognoscia (Über die Wahrnehmung): In 4 (6), kopiert
Crennas erstes Werk, leider oft sehr wirr und unklar. Wird dem Titel nicht gerecht.
De Ardoris (Von der Leidenschaft): Me 6 (11), kopiert
Mit einem Liederteil (Legend Lore 0-2 (8)), handelt hauptsächlich von der Liebe, von Cantor Hiberniae Ex Bjornaer
Mysteria (Geheimnisse): Vi 6 (9), kopiert
Basiert auf Rätseln, leider sind die Rätselbilder ziemlich verschmiert und undeutlich (in der Kopie ohnehin, die hat nur eine Quality von 8) von Crenna

Tractatus:

Sic Fracturae Bonae Sunt (Warum Brüche gut sind): Cr 4, über “Chirurgeon´s Healing Touch”, CrCo 20
Ein kurzer Abriß über Verletzungen, die mit dem Spruch besonders gut zu behandeln sind, von Correlius
Equitare cum Magis (Reiten mit Magiern): An 4, über “Quiet the Wizard´s Mount”, ReAn 20
Diese kurze Text handelt besonders davon, wie nützlich dieser Spruch ist, wenn man die magische Gabe hat und trotzdem reiten will (oder muß). Von Crenna
Subsiste! (Bleib stehen!): He 4, über “Coils of Entangling Plants”, ReHe 20
Hier geht es darum, den Spruch einzusetzen, um Gefangene zu machen und Gegner nicht zu verbrennen oder zu zerquetschen. Von Maeve.
Quae Veritas est? (Was ist die Wahrheit?): Me 4, über “Frosty Breath of the Spoken Lie”, InMe 20, kopiert
Eine ziemlich philosophische Abhandlung, die davon warnt, mit allzu vielen Vorurteilen an eine Befragung zu gehen, von Opera Ex Guernicus
Nubes Magicae (Magische Wolken): Me 4, über “Frosty Breath of the Spoken Lie”, InMe 20
Hier geht es hauptsächlich darum, wie man diesen Spruch manipuliert – magisch oder nicht magisch, von Temperator Ex Guernicus
Wie Feenherrscher herrschen (deutsch): Re 6, Vi 6, Aq 4, Au 4, He 4, Te 4, Faerie Lore 4, Faerie Magic 6 Handelt von der Beziehung der Feenherrscher zu ihrem Land und wie sie es kontrollieren, von Esrea Sonnenwind Ex Merinita.

Cognitia Terrae (Wissen über die Erde) (2x kopiert): von Correlius, mit
“Intuition of the Forest” InHe10
“Intuition of the Desert” InTeIg 10
“Intuition of the Mountains” InTe 10
“Intuition of the Seas” InAq 10
“Intuition of the Faerie Forest” InHeIm 20
“Intuition of the City” InTeMe 25
Survival- Wissen 3 (6)

Liber Peregrinatio (Buch der Reisen) (1x kopiert): von den Magi Ex Serpentiae, , mit
“Circular Ward Against Demons” ReVi 20
“Wall of Protecting Stone” CrTe 25
“Soothe the Ferocious Bear” ReAn 5
“Pilum of Fire” Cr Ig 20
“Circling Winds of Protection” ReAu 15
“Inexorable Search” InCo 20
“Chirurgeon´s Healing Touch” CrCo 20
“Aura of Ennobled Presence” MuIm10
“Tongue of Beasts” InAn20

Condiciones Variae Aegi (Vergleich verschiedener Aegiden):
Beschreibung, was die vom Autor geforschte Aegis von einer normalen unterscheidet, kann als Basis für weitere Forschungen dienen, von Malefix Krausbart Ex Verditius. Der Unterschied besteht darin, daß in Krausbarts Variante auch Gegenstände durch die Aegis behindert werden.

Mundane Bücher:

Treppenstiegen (?):
Zeigt verschiedene Treppenstiegen, von Nicodemus
Der Weg ins Ungewisse (?):
Besteht aus lauter kurzen Abschnitten, mit einer Warnung versehen, von Nicodemus
De Daemonis et Spirites Aliis (Über Dämonen und andere Geister): Occult Lore 0-5 (6), kopiert
Der Autor war ein Dämonenjäger und kannte sich ziemlich gut aus, von Frater Horatius von Aberdeen
Warnungen: Occult Lore 2-6 (9) (in arabischer Schrift), kopiert
Wie man einen Djinn von einem Efreet oder einem Shaitan unterscheidet, erfordert ein Djinn Lore von 3, von Abbas Ibn Usama
De Carminis (Über Zaubersprüche): Magic Theory 4 (8), kopiert
Beschreibt recht gut, was einen Formelspruch von einem Spontanen Zauber oder einem Ritual unterscheidet, von Crenna
De Venenis (Über Zaubertränke): Magic Theory 0-4 (10), kopiert
Hier geht es hauptsächlich um Gifttränke und andere schädliche Substanzen, von Opera, Haus Quaesitor
Philosophia (Philosophie): Philosophy 0-5 (8), kopiert
Crenna erklärt, was Philosphie und Magie miteinander verbindet. Gerade für einen Magier nicht uninteressant.
Annales: Collegium Hermeticum (Annalen des Hermetischen Ordens): Hermes Lore 0-2 (9), kopiert
Hier geht es hauptsächlich um Kontakte zwischen Hermetikern und nicht-Hermetikern, nicht immer sehr ordensfreundlich, von Amaket
Codex et Legis Collegii Hermeticus (Codex und Gesetze des Hermetischen Ordens): Hermetic Law 0-2 (8))
Der Schwerpunkt dieses Buches liegt auf magischer Spionage und dem Zwielicht, von Crenna
Libri Sacri Christianorum (Bibel): Christl. Theologie Authorität (-5), kopiert
Qu’ran ( Islam. Theologie Authorität (-5) (in arabischer Schrift), kopiert
Cynocephali (Hundeköpfige): Occult Lore, Tractatus 3
Über Tierdämonen, auch über Baphomet, von Bruder Hubertus
Chronica Serpentiana (Chronik von Serpentia): Serpentia Lore Authorität (-5), von Saheddin al-Towar
De Natura Mysteriis (Über die Natur der Geheimnisse): Enigmatic Wisdom LQ 0 (12)
Klar und deutlich geschrieben, sehr schöne Handschrift, von Nicodemus
Imagonis Mundi (Bilder der Welt): Enigmatic Wisdom Tractatus 6
Erfordert einen Kartographie-Wert, da es sich um ein Buch über Karten handelt, von Nicodemus
Memoria Antiquitatis (Erinnerungen an die Antike): Legend Lore 2-7 (9)
Über griechische und römische Götter, eine wertfreie Abhandlung von Raimond de Tripoli
Rerum Magica (Magische Gegenstände): Artifact Lore 1-5 (5)
Über magische Gegenstände, eine echte Fundgrube, wenn man mal nicht weiß, was man für einen Gegenstand bauen soll, von Bruder Rainaud d´Acre
Einführung in die Kunst (Djinnbeschwören 1-5 (10), in arabischer Schrift), wenn kein Grundwert vorhanden ist, ist die Q: 0, um den Grundwert zu erhalten, geht man von einem Wert von – 5 aus, abzüglich von x Erfahrungspunkten, wobei x der Wert irgendeiner andersartigen Magischen Theorie ist, von Tabor al-Azaed
Spiegel der Flammen: in arabischer Schrift, für Djinnbeschwörer geschrieben, kann auch als Tractatus für Ig mit einer Quality von 2 verwendet werden, wenn man über ein Djinn Lore von 1 verfügt, von Tabor al-Azaed
Spiegel der Wellen: in arabischer Schrift, analog zu “Spiegel der Flammen”, nur über Wasser (Aq), von Tabor
Spiegel der Steine: in arabischer Schrift, analog zu “Spiegel der Flammen”, nur über Erde (Te), von Tabor
Spiegel der Winde: in arabischer Schrift, analog zu “Spiegel der Flammen”, nur über Luft (Au), von Tabor
-Ohne Titel- (kopiert) : in arabischer Schrift, Laboraufzeichnungen von Abbas Ibn Usama
(Legenden aus dem Reich der Schwarzen Rose: (Faerie Lore 0-5 (12),
hinten fünf leere Seiten, auf die sich bei Aufschrift eines Titels die Geschichte dazu selber niederschreibt: Bei Nakatia in Sardonyx)

Spruchrollen:

Steed of Vengeance MuAn 30
Alleviate the Serpent´s Bite PeAnHeTeCo 5
Ward Against Beasts of Legend ReAn 30
Intuition of the Seas InAq 10
Ink´s Knowlegdeable Crawl ReAq 20
Sight of the True Form InCo 20
Maintaining the Image of Youth MuCo 25
Agony Of The Aching Tooth PeCo 20
Torture Of Imagined Pain PeCo 30
Pain Of Ecstacy RePeCo 25
Intuition of the Forest InHe10
Stir the Slumbering Tree MuHeMe 25
Pilum of Fire CrIg 20
Ward Against Spirits Of Fire ReIg 25
Ward Against Heat and Flames (2x) ReIg 25
Absorbing the Tome´s Scripture InIm 10
Thoughts Within Babble (2x) InMe 25
Aura of Rightful Authority ReMe 20
Intuition of the Mountains InTe 10
Intuition of the Desert InTeIg 10
Intuition of the City InTeMe 25
Earth Shock (2x) ReTe 30
Sense the Lingering Magic InVi 30
Sights Of The Active Magic InVi 40
Demon´s Eternal Oblivion PeVi 20/Pe Vi 30 (2x)
Masking The Odor Of Magic PeVi 25
Wind of Mundane Silence PeVi 25 (2x)/ PeVi 30
Circular Ward Against Demons ReVi 30
Shield Against the Wizard´s Will ReVi 30
Aegis of the Hearth ReVi 35 (Rit)

Höhere Bibliothek:
Summae:

De Intellegente Tertius (Über das Erkennen, Teil 3): In 12-18 (8), kopiert
Mit “Thoughts Within Babble” InMe 25, der Autor wirkt nach wie vor sehr abgelenkt, und die Zeichnungen sind zwar schön, aber nicht sehr aufschlußreich, von Crenna
De Intellegente Quartus (Über das Erkennen, Teil 4): In 18-24 (8), kopiert
Mit “Sights Of The Active Magic” InVi 40, wendet sich ausschließlich an sehr fortgeschrittene Leser, ändert seinen Stil aber kein bißchen, schließlich an die anderen Teile der Serie nahtlos an, von Crenna
De Perdante Tertius (Über das Zerstören, Teil drei): Pe 12-18 (7), kopiert
Mit “Demon´s Eternal Oblivion” PeVi 30, schließt ein Haßtirade gegen Dämonisten und eine ernsthafte Aufforderung, sich zum christlichen Glauben zu bekennen, mit ein, von ‘Torix
De Mente Tertius (Über den Geist, Teil drei) : Me 12-18 (8), kopiert
Mit “Incantation Of Summoning The Dead” ReMe 25, mit langen Auszügen aus der Familiengeschichte der Autorin, was manchmal ein bißchen langweilig ist, von Ti´Nvega
De Terra Tertius (Über die Erde, Teil drei): Te 12-18 (10), kopiert
Mit “Earth Shock” ReTe 30, handelt von Erdbeben, Steinlawinen und anderen schönen Dingen, von Amaket
De Vi Tertius (Über die Kraft, Teil drei): Vi 12-18 (7), kopiert
Mit “Masking The Odor Of Magic” PeVi 25, hier geht es erstaunlicherweise mal nicht um Dämonen; allerdings ist der Text sehr trocken und theoretisch geschrieben, von ‘Torix

Per Initium Ad Terminus (Durch den Anfang zum Ende): Cr 13-16 (7), kopiert
Mit vielen Ideen für Kampfsprüche, von Terrificus Ex Flambeau
Mutare (Verändern): Mu 14-17 (9), kopiert
Etwas überschwenglich, mit überladenen Bildern, aber dennoch unterhaltsam und mitreißend, von Flora Ex Merinita
Per Sigilum Salomonis (Kraft Salomons Siegel): Pe 16-19 (7), kopiert
Setzt Occult Lore 3 voraus, handelt hauptsächlich vom Kampf gegen Dämonen: Wie man sie bannt und vertreibt, von Inimicus Infernae Filius Bonisagus
Cor Vi (Herz der Macht): Re 6-21 (12), kopiert
Fünfbändiges Werk, die fünf Bände kann man auch einzeln lesen, jedoch mit einem Abzug von -2 pro fehlendem Band, der anfangs sehr herablassende Tonfall wird von Band zu Band weniger beleidigend, von Tremere
Draco Et Phoenix (Drache und Phoenix): An 16-24 (5), kopiert
Gut bebildert, aber sehr schlecht geschrieben – nicht gerade langweilig zu lesen, aber es ist schwer, die relevanten Informationen herauszuarbeiten; bringt ein Legend Lore von 0-4 (5) mit, mit “Ward Against Beast Of Legend” ReAn 30, von Armin Ex Miscellania
Profunditas Maris (Die Tiefen des Meeres): Aq 10-15 (11), kopiert
Viel Information über die Seefahrt, spannend geschrieben und gut illuminiert; Seemannskunde 0-5 (11), von Liber Aquae Ex Tytalus
Sanare Et Necare (Heilen und Töten): Co 12-15 (7), kopiert
Ziemlich grausamer Autor, Alocar hätte seinen Spaß, von Cor Perilis Ex Tytalus, mit
“Agony Of The Aching Tooth”, PeCo 20
“Torture Of Imagined Pain”, PeCo 30
“Pain Of Ecstacy”, RePeCo 25
Herbarium Maximum (Großes Herbarium): He 14-16 (5/8), kopiert
Es wird immer schottischer, einige der erwähnten Pflanzen stammen sogar aus den Feenreichen, immerhin bringt es Scotland Lore 0-2 (8), von Maeve
Conflagrare (In Flammen aufgehen): Ig 20-24 (6)
Hetztiraden gegen Araber, die den Hausgründer getötet haben und auch ansonsten vor nichts zurückzuschrecken scheinen, von Apromor Filius Flambeau
De Mente Quartus (Über den Geist, Teil vier): Me 18-21 (5), kopiert
Unvollständig – es fehlen einige wichtige Querverweise; bietet immerhin einen guten Einblick in Crennas Arbeitsweise, von Crenna
Ars Magica (Kunst der Magie): Vi 20-26 (3), kopiert
Äußerst unverständlich, weil der Autor dauernd abschweift und zwischendrin mindestens einmal im Zwielicht war, von Obscuro Filia Criamon

Libri Questionum:

Res Bona Nova (Von Schönen Neuen Dingen): Cr 9 (8), kopiert
Voller Enthusiasmus für alle möglichen Erfindungen, mit einigen sehr merkwürdigen Skizzen, von Albert Lustig Ex Merinita
Disces Discere (Verstehen lernen): In 10 (11), kopiert
Voll von unerwarteten Wendungen, von Guernicus
Per Aspera Ad Astra (Durch die Härte zu den Sternen): In 14 (11), kopiert
Ein echtes Meisterwerk – es macht nicht sofort einen sehr verständlichen Eindruck, und man muß sich anstrengen, um alles zu verstehen, aber es lohnt sich… Von Criamon
De Potatio (Über das Trinkgelage): Mu 7 (7), kopiert
Viele Bespiele aus der Winzerei und Brauerei, mit einigen praktischen Übungen, von Frere Edmond Ex Miscellania
Ad Delendam (Um zu vernichten): Pe 8 (8), kopiert
Sehr knapp, aber klar, ohne Tiraden oder Predigten, von ‘Torix
De Dominatio Alii (Macht über Andere): Re 9 (9), kopiert
beschäftigt sich mehr mit Defensive als Offensive, von Alina Ex Diedne, mit
“Circle Of Beast Warding” ReAn 25
“Ward Against Spirits Of The Water” ReAq 20
“Ward Against Spirits Of The Air” ReAu 25
“Ward Against Spirits Of Fire” ReIg 25
“Ring Of Warding Against Spirits” ReMe 20
“Ward Against Spirits Of The Earth” ReTe 20
“Circular Ward Against Demons” ReVi 30
De Velamentum Mortalis (Die sterbliche Hülle): Co 10 (8), kopiert
Naturphilosophische Anflüge, ein eher melancholisches Werk, aber schön zu lesen, von Pardieu Filius Jerbiton
Durus Et Fragile (Zäh und Zerbrechlich): Co 12 (15), kopiert
Wunderschön aufgemacht, die Zeichnungen sind eher künstlerisch als anatomisch, von Pulcherrima Ex Jerbiton
Herbarium Profundum (Herbarium: Die Vertiefung): He 8 (7/10), kopiert
Schottland ist schon toll…., mal wieder nur schottische Pflanzen… und eine dänische. Von Maeve
De Mendatia (Über die Lüge): Im 13 (8), kopiert
Mit “De Ludis Divae” (Über die Feenspiele): Faerie Lore 2-5 (8), von Imago Ex Merinita
Träumen Und Wachen (arabisch): Me 14 (6)
Etwas abrupt, und die praktischen Übungen können nur von den wenigsten durchgeführt werden, von Khalid Ex Miscellania
Ad Imperii Vi (Über die Beherrschung der Kraft): Vi 8 (9), kopiert
Mit “De Maliciis Infernalis” (Die Verderbtheit der Hölle): Occult Lore 3 (9), von ‘Torix

Tractatus:

Loquit Cum Arbores (Mit Bäumen reden): In 5, über “Converse With Plants And Trees” InHe 25
Behandelt die verschiedenen Stimmen, die die Bäume im Wald von Serpentia haben, von Crenna
Te Mordeo! (Ich beiß dich!): Mu 5, über “Shape Of The Little Howler”, MuCoAn 25
Im Stil einer Kindererzählung, die von einem tapferen kleinen Welpen handelt,von Silver
Mors Animi Infernalis (Tod des Höllengeistes): Pe 9, über “Death Of The Demon Soul” PeVi 45
Ein Tractatus über einen sehr bekannten, aber leider nicht nachzuvollziehenden Zauber von Inimicus Infernae Filius Bonisagus. Möglicherweise läßt sich aber irgend etwas anderes daraus lernen – das Tractatus ist ziemlich verbreitet, auch wenn niemand den Spruch kennt…
Saltatio Iuventae (Tanz der Junged): Co 5, über “Maintaining The Image Of Youth” MuCo 25
Handelt hauptsächlich von den Gründen, die Maeve bewogen haben, diesen Spruch zu forschen
Flammae Pacis (Flammen des Friedens): Ig 7, über “Ball Of Abysmal Flame” CrIg 35
Eine Abhandlung darüber, wann es sich nicht lohnt, den Spruch einzusetzen, von Katherina Ex Flambeau
Ecce Sphaera Ignis! (Sieh mal, ein Feuerball!): Vi 6, über “Opening The Intangible Tunnel” ReVi 30
In diesem Text geht es hauptsächlich darum, wie man diesen Zauber nutzen kann, um anderen zu schaden, von Attendus Ex Bonisagus
Gemini (Zwillinge): Vi 7, über “The Sorceror´s Fork” ReVi 35
Ein Bericht über die Auswirkungen, die dieser Zauber auf Fruchtbarkeitssprüche hat (eher amüsant), von Flora Ex Merinita

Mundane Bücher:

Anecdotes (Kurzgeschichten): Hermes Lore 0-5 (8),
Hauptsächlich schmutzige Geheimnisse über schon lange tote Leute, von Mendax Ex Merinita
Vinum Divae et Malae Potentis (Feenwein und Potenzäpfel): Orgien Lore (?) Tractatus 3
Diese Abhandlung über den Unterschied zwischen Orgien, die mit Feenwein, mit Potenzäpfeln oder mit beiden durchgeführt wurden, ist einigermaßen amüsant, aber kein wirklich sinnvolles Studienobjekt. Für jüngere Bundmitglieder dürfte der Text eher schockierend sein. Von Andrew und Rhys (damals noch Llwellyn).
Liber Necros (Das schwarze Buch): Occult Lore 0-6 (10)
Der unbekannte Autor wußte sehr genau Bescheid über Dämonen, wie es aussieht
Ruf der Elemente: in arabischer Schrift, für Djinnbeschwörer, von Tabor al-Azaed
Fragen an Elemente: in arabischer Schrift, für Djinnbeschwörer, von Tabor
Binden der Elemente: in arabischer Schrift, für Djinnbeschwörer, von Tabor
Ringe der Elemente: in arabischer Schrift, für Djinnbeschwörer, von Tabor
Das menschliche Artefakt: in ägyptischer Schrift, Medicine 4, Karthago Lore 0 (9)
Hier handelt es sich um eine Abhandlung über die seltsame Verschmelzung zwischen Mensch und Artefakt, wie die verbannten Karthager sie gerne nutzen. Sie behandelt grundsätzliche Probleme (das ist der Medicine-Teil), und spezifische Lösungen. War früher unter dem Titel “Geminus Hostilis” (Traktat über Me) zu finden. Von Temet im Sternzeichen des Wassermanns.
Sagen von Tanit und Baal-Hammon: in phönizischer Schrift, Legend Lore 6
Eine sehr, sehr alte, aber gut erhaltene Sammlung karthagischer Sagen und Märchen. War früher unter dem Titel “Caverna in Arboris” (Traktat über He) zu finden.
In Carcerem Conicere (Ins Gefängnis werfen): Magic Theory 4, Regio Lore 0 (5)
In diesem schmalen Buch geht es darum, wie man eine Regio in ein Gefängnis verwandelt, am Beispiel der karthagischen Regio. Es ist nur bedingt hilfreich, weil einiges an magischem Wissen vorausgesetzt wird, das allerdings in der hermetischen magischen Theorie ganz anders behandelt wird. War früher unter dem Titel “Clavis et Claustrum” (Traktat über Te) zu finden. Von Aulus Aemilianus Hadrian.

Spruchrollen:

Breaking The Perpetual Drought CrAq 30
Incantation Of The Lightning CrAu 35
Pull Of The Skybound Winds ReAu 30
Free The Accursed Body CrCo 30
The Bountiful Feast CrHe 35
Freeing The Striding Tree ReHe 30
Return Of Mental Lucidity CrMe 30
Unveiling the Secret Tongue InMe 25 Near, Momentary, Individual
(War früher unter “Vide Veritas” (Traktat über In) zu finden. Erkennt, ob jemand Phönizisch spricht. )
Revelation of Insights Past ReMe 45 (Rit)
Tearing the Veil ReMe45 (Rit)
The Shrouded Glen ReMe 40
Sensing the Automaton InTe 30 Reach, Concentration, Room
(War früher unter “Oculus Aquilae” (Traktat über Te) zu finden. Entdeckt Artefaktkreaturen)
Greeting The Maker InTe 40
Curse of Rust PeTe 40 Near, Momentary, Individual
(War früher unter “Murus Lapideus” (Traktat über Te) zu finden. Zerstört Artefaktkreaturen)
Hermes Portal ReTe 75
Disenchant PeVi 35
Wind Of Mundane Silence PeVi 40
Aegis Of The Hearth ReVi 35

Sonderfall: Amakets Labor: Kann als Tractatus für Terram in den Leveln 3, 6, 9 dienen. Die Quality erhöht sich mit dem Studium, da man sich immer mehr in Amaket hineindenken kann.

Bibliothek

Serpentia Marganma